CoreGo und Digita haben einen langfristigen Vertrag über einen Datenübertragungsdienst für Veranstaltungen abgeschlossen, der mit einer mobilen privaten Netzwerklösung umgesetzt wird. Da ein privates Netzwerk einfacher zu implementieren ist, eine bessere Leistung bietet und zuverlässig im Betrieb ist, ersetzt es WiFi in Datenkommunikationslösungen.   

CoreGo und Digita haben 2023 ein privates Netzwerk auf zwei großen Festivals, darunter Qstock in Oulu, getestet. Die Lösung wurde als funktionsfähig erachtet und wird auch im nächsten Sommer bei verschiedenen Events zum Einsatz kommen, bei denen der Verkauf während der Veranstaltung für den Organisator geschäftsentscheidend ist. Ein reibungsloser und gut funktionierender Service ist Voraussetzung für ein angenehmes Festivalerlebnis der Besucher. 

Private mobile technology car at the Qstock festival.„Für den finanziellen Erfolg und das Kundenerlebnis bei einer Veranstaltung dieser Größe sind schnelle und absolut zuverlässige Datenübertragungen von entscheidender Bedeutung. Selbst kleinste Störungen an den Verkaufsstellen machen sich leicht in Warteschlangen und geringeren Umsätzen bemerkbar. Die von CoreGo und Digita angebotene Lösung hat sich als hervorragend erwiesen, und wir blicken zuversichtlich auf die Festivals im Sommer“, sagt Jouni Loponen, CEO von Qstock.

„Für den finanziellen Erfolg und das Kundenerlebnis bei einer Veranstaltung dieser Größe sind schnelle und absolut zuverlässige Datenübertragungen von entscheidender Bedeutung.“

„Wir waren ein paar Jahre lang auf der Suche nach einer funktionierenden Lösung. Digita bietet uns eine unabhängige Arbeitsweise und bei Bedarf die notwendige Beratung. Die Erfahrung im letzten Jahr hat unsere Erwartungen übertroffen, und im kommenden Sommer werden wir je nach Standort mit 4G- und/oder 5G-Netzen agieren“, sagt Hannu Elomaa, CEO und Gründer von CoreGo Oy. 

CoreGo's payment terminal in use at a music festival.„Die private Netzwerklösung war wie geschaffen für diesen Zweck. Das war für uns eine sehr positive Überraschung. Auch im Pilotversuch wurden alle Erwartungen erfüllt. Das Netzwerk ließ sich mit leichter Bauweise realisieren, funktionierte trotzdem einwandfrei, hatte einen guten Empfang und ermöglichte zuverlässige und störungsfreie Verbindungen. Es ist großartig, dem Veranstalter einen geschäftskritischen Zahlungsservice zu sichern und die Zufriedenheit durch das Gesamterlebnis zu steigern“, sagt Henri Viljasjärvi, Leiter der Geschäftsentwicklung bei Digita. Ein privates Netzwerk ist einfach einzurichten und kann problemlos auf die nächste Veranstaltung übertragen werden. 

Private Netzwerke sind für Unternehmen und den öffentlichen Sektor eine völlig neue Möglichkeit, kritische und zuverlässige Datenübertragung drahtlos zu ermöglichen. Ein privates Netzwerk ist ein lokales 4G- oder 5G-Netzwerk, das auf die spezifischen Anforderungen eines Unternehmens zugeschnitten ist. Zu den Vorteilen eines privaten Netzwerks gehören hohe Datensicherheit, Zuverlässigkeit und vorhersehbare Leistung. 

Image 1: Toni Eskelinen / Qstock